Tag 49: Geschichte ist Ansichtssache

FH-Kind an der großen weiten Universität: Sozialisiert als Studentin, der alles hingerichtet wird, öffnen sich auf der Uni ganz neue Welten für mich. Wichtigster Punkt: Alles ist Ansichtssache.

Auf der FH habe ich gelernt wie die Dinge sind, wie man sie machen soll: Schreiben, ein Interview führen, Filmen, Medienrecht und so weiter. Natürlich blieb auch Platz für Diskussionen, über die Arbeitswelt und -realität des Journalismus, über Qualitätskriterien, über die österreichische und europäische Politik. Was sich aber einstellte, war ein Gefühl von „so ist das“. Auf der Uni auf der anderen Seite – und da kann ich auch nur für den Globalgeschichte Studiengang sprechen – ist alles relativ, alles Ansichtssache.

Geschichte aus der Sicht der Erzähler

Und so wie alles Ansichtssache ist, kommt es auch in der Geschichtswissenschaft auf den Erzähler oder die Erzählerin an. Eine positivistische, also rein auf Fakten basierte, Sicht auf die Geschichte ist nicht möglich. Ist wohl die Analogie zur Objektivität im Journalismus. Beides Wunschvorstellungen der jeweiligen Akteure. Genauso wie Objektivität auf der FH oft Lieblingsdiskussionsthema war, ist es auf der Geschichte Fakultät (soweit ich das bisher beurteilen kann), die Einstellung des Wissenschafters zur Geschichte. Ich bin in drei Lehrveranstaltungen und bisher wurden folgende Zugänge dazu diskutiert:

  • No 1: Geschichtsschreibung mit Fokus auf die „allmächtige Kraft“: Gott, Freiheit, Wirtschaft.
  • No 2: Geschichtsauffassung beeinflusst von Mythen.
  • No 3: Geschichtsempfinden und Eurozentrismus: Beeinflussung des Empfindens durch lokale, soziale und politische Gegebenheiten.

Bisher habe ich den Eindruck, dass das einfach am Anfang jeder LV geklärt wird und später dann tiefer in die Thematik eingetaucht wird. Aber wer weiß, das Semester hat erst begonnen – ich lass mich überraschen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s