Tag 32: Laufband

Ich hab bis gestern nie das Laufband im Fitnessstudio benützt. Erstens hatte ich ein kleines bisschen Angst, dass ich beim ersten Mal hinten runter falle und zweitens hab ich mir gedacht, dass ich zum Laufen ja nicht ins Studio muss.

Nachdem sich beim Personal Training jedoch herausgestellt hat, dass man das Laufband braucht, um Kondition aufzubauen, habe ich es doch gewagt. Spoiler: Nicht heruntergefallen.

Puls zwischen 136 und 156

Das ist der Pulsbereich, in dem ich Ausdauer trainieren kann. (Ist bei jedem anders – hat mir mein Trainer ausgerechnet.) Nicht so schwierig, hab ich mir gedacht und mich auf’s Band gestellt. Losgelaufen und schon war mein Puls auf 165, also langsamer gemacht. In dem Tempo war es relativ einfach 20 Minuten durchzuhalten. Und gut dabei gefühlt habe ich mich auch für ganze 15 Minuten. Die Dame neben mir ist nämlich nur schnell gegangen und für mich war das das Zeichen: Boa, ich bin schon relativ sportlich. Bis dann eine andere Dame aufgetaucht ist und gleich ein ordentliches Tempo angeschlagen hat. Nächstes Ziel also: ordentliches Tempo.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s