Tag 31: African Queen

Ich liebe alte Schinken – diesmal African Queen aus dem Jahr 1951 mit Katharine Hepburne und Humphrey Bogart.

While filming “The African Queen” (1950) in the Congo, everybody on the crew, including Katherine Hepburn, became extremely illl with dysentery from drinking the water. Except Humphrey Bogart, who only drank Whiskey.

Foto: Flickr – TRF_Mr_Hyde

Der Film basiert auf der Romanvorlage von C. S. Forester, Regie führte John Huston. Die Handlung spielt während des ersten Weltkriegs in Deutsch-Ostafrika. Zwei Briten – Rosie und Charlie – haben das Ziel den deutschen Soldaten zu entkommen, indem sie den Fluss in der African Queen hinunterfahren, zu einem See kommen und dort ein deutsches Boot torpedieren. Natürlich haben sie mit einigen Gefahren und Überraschungen zu kämpfen. Ein schöner Abenteuerfilm also – mit einer Prise Romanze drauf.

The African Queen

Foto: Flickr – muammerokumus

Solche alten Filme überraschen mich immer wieder: Erstens weil sie mir vor Augen führen, was auch damals technisch schon möglich war (Unterwasser-Aufnahmen, Hintergrund reinschneiden, etc.) und zweitens, weil die Dialoge immer ein bisschen lustig sind.

Tipps zum Sehen, Hören und Lesen

Da heute Abend die Oscars verliehen werden, will ich an dieser Stelle darauf hinweisen, dass Humphrey Bogart für diesen Film den Oscar für die beste männliche Hauptrolle erhalten hat. Nominiert war auch Katharine Hepburn für die beste weibliche Hauptrolle; außerdem nominiert für die beste Regie und das beste Drehbuch. Nicht nur ich sage also, dass er sehenswert ist.

Zum Sehen: Wer auch gerne alte Filme schaut, dem sei empfohlen: Bonnie & Clyde, Es geschah am hellichten Tag, Der Rabe, Chinatown und Sein oder nicht sein. Ein Muss für jeden Wiener und jede Wienerin: Der dritte Mann mit anschließenden Kanaltour.

Zum Hören: Auf African Queen bin ich durch den Geo Podcast „Unterwegs auf dem Kongo“. Teil 1 und 2 kann man sich hier raussuchen. Ein echtes Abenteuer.

Zum Lesen: Einer meiner Lieblings-Reiseautoren, Helge Timmerberg, hat den Titel African Queen* für sein Buch übernommen, in dem es um seine 7-monatige Reise durch Afrika geht.

* Amazon Affiliate Link: Wer das Buch über diesen Link bestellt, beschert diesem Blog eine kleine Einnahme.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s